Glenfarclas 25 Jahre

Glenfarclas
Glenfarclas Glenfarclas
  • Sorte: Single Malt Whisky
Aroma: Marmelade, Honig und etwas Kaffee verschmelzen mit Sherry und Nüssen.
Geschmack: Sherry und Eiche haben die Oberhand. Wunderbar voller Körper.
Abgang: Intensiv und lang. Sherry und etwas Rauch.
Fasstyp: Oloroso Sherryfässer
Dieser Glenfarclas reifte ein Vierteljahrhundert in Oloroso Sherryfässern zu einem äußerst komplexen Single Malt heran. Die Aromen des Geschmacks sind so eng verwoben, dass man sie zunächst nicht trennen kann.
0,7 Liter 43 % vol
118,50 EUR
sofort lieferbar
inkl. 20% MwSt. exkl. Versandkosten
169,29 EUR/l
Glenfarclas Distillery Ballindalloch Banffshire AB37 9BD/GB
Bezeichnung: Whisky Herkunftsland: Schottland
Artikel mit ähnlichem Geschmack:
Glenfarclas 15 Jahre Glenfarclas
(319)
0,7 Liter 46 % vol
44,90 EUR
Mehr Informationen
64,14 EUR/l
Glenfarclas 12 Jahre Glenfarclas
(243)
1 Liter 43 % vol
32,90 EUR
Mehr Informationen
32,90 EUR/l
Glenfarclas 105 Glenfarclas 105
(190)
1 Liter 60 % vol
37,90 EUR
Mehr Informationen
37,90 EUR/l
Glenfarclas 21 Jahre Glenfarclas
(165)
0,7 Liter 43 % vol
79,90 EUR
Mehr Informationen
114,14 EUR/l
Edradour Caledonia 12 Jahre 2019 Edradour Caledonia
(140)
0,7 Liter 46 % vol
54,90 EUR
Mehr Informationen
78,43 EUR/l
Glengoyne 21 Jahre Glengoyne
(90)
0,7 Liter 43 % vol
138,50 EUR
Mehr Informationen
197,86 EUR/l
Dalmore The Twelve 12 Jahre Dalmore The Twelve
(85)
0,7 Liter 40 % vol
42,90 EUR
Mehr Informationen
61,29 EUR/l
Bunnahabhain 12 Jahre Bunnahabhain
(68)
0,7 Liter 46,3 % vol
39,90 EUR
Mehr Informationen
57,00 EUR/l
Tomatin 18 Jahre Tomatin
(62)
0,7 Liter 46 % vol
67,90 EUR
Mehr Informationen
97,00 EUR/l
Glen Moray 15 Jahre Glen Moray
(41)
0,7 Liter 40 % vol
36,90 EUR
Mehr Informationen
52,71 EUR/l
Glenallachie 12 Jahre Glenallachie
(35)
0,7 Liter 46 % vol
39,90 EUR
Mehr Informationen
57,00 EUR/l
Glenglassaugh 30 Jahre Glenglassaugh
(11)
0,7 Liter 42 % vol
412,00 EUR
Mehr Informationen
588,57 EUR/l
Jura Seven Wood Jura Seven Wood
(10)
0,7 Liter 42 % vol
54,90 EUR
Mehr Informationen
78,43 EUR/l
Glenfarclas No. 24 Robert Brown 1990/2020 Glenfarclas No. 24 Robert Brown
(3)
0,7 Liter 46 % vol
215,00 EUR
Mehr Informationen
307,14 EUR/l
Video
2-Klicks für mehr Datenschutz:
Erst wenn Sie auf den Play-Button klicken, wird das Video aktiv und von YouTube geladen.
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung Daten an YouTube übermittelt werden.
Mit dem Klick willigen Sie der Übertragung und unseren Datenschutzhinweisen ein.
Bitte beachten Sie auch die Datenschutzhinweise von YouTube.com.
Informationen zur Brennerei Glenfarclas
Gegründet wurde die Glenfarclas Brennerei im Jahr 1836 von Robert Hay. Sie ist vielleicht die bekannteste und auch eine der erfolgreichsten familiengeführten Brennereien in Schottland überhaupt. Die Eigentümerfamilie Grant ist jedenfalls mächtig stolz auf ihren privaten Status, was sich im Brennereislogan 'The Spirit of Independence' (Der Geist der Unabhängigkeit) zeigt. Die Familie Grant bestimmt nun schon in der sechsten Generation seit 1865 die Geschichte der Brennerei Glenfarclas. Dies garantiert konstante Qualität und eine Voraussicht, die man für ein langlebiges Produkt wie Whisky braucht. Kaum eine zweite Brennerei hat so viele hochwertige und alte Whiskys in ihren Lagerhäusern. Sie liegt in der schönen Speyside und befindet sich derzeit im Besitz von John Grant und seinem Sohn George. Weiterlesen...
Status:
Geöffnet
Land, Region:
Schottland, Speyside
Gründungsjahr:
1836
Durchschnittliche Geschmacksbewertungen Geschmacksbewertungen
Berechnet aus 110
i
Aroma
Sherry:
Süße:
Früchte:
Eiche:
Honig:
Vanille:
Nüsse:
Herb:
Schokolade:
Karamell:
Kaffee:
Orange:
Zitrus:
Gewürze:
Rauch:
Rosine:
Pflaume:
Dunkle Schokolade:
Malz:
Kirsche:
Beeren:
Getrocknete Früchte:
Dattel:
Alkohol:
Apfel:
Tabak:
Brombeere:
Öl:
Pfirsich:
Feige:
Zimt:
Kräuter:
Gerste:
Leder:
Pfeffer:
Kokosnuss:
Floral:
Haselnüsse:
Ingwer:
Nelke:
Tropische Früchte:
Minze:
Zitronenschale:
Geschmack
Sherry:
Eiche:
Süße:
Früchte:
Gewürze:
Nüsse:
Öl:
Herb:
Schokolade:
Malz:
Getrocknete Früchte:
Rauch:
Rosine:
Dunkle Schokolade:
Honig:
Vanille:
Leder:
Pfeffer:
Karamell:
Zitrus:
Orange:
Tabak:
Ingwer:
Alkohol:
Kräuter:
Kaffee:
Kirsche:
Feige:
Zimt:
Apfel:
Trauben:
Pflaume:
Heide:
Heu:
Brombeere:
Floral:
Muskat:
Pfirsich:
Grapefruit:
Nelke:
Chili:
Tropische Früchte:
Anis:
Abgang
Sherry:
Eiche:
Gewürze:
Rauch:
Süße:
Malz:
Herb:
Nüsse:
Öl:
Früchte:
Dunkle Schokolade:
Schokolade:
Leder:
Honig:
Zimt:
Getrocknete Früchte:
Karamell:
Vanille:
Trauben:
Orange:
Rosine:
Kräuter:
Zitrus:
Beeren:
Kaffee:
Pflaume:
Heide:
Pfeffer:
Tabak:
Floral:
Kirsche:
Mandeln:
Nelke:
Alkohol:
Chili:
Kuchen:
Minze:
Erdbeere:
Geschmacksbewertung - Glenfarclas 25 Jahre
Kunden-Bewertungen:
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 42
25.07.2020
tangtang
Aroma:
viel Eiche im ersten Moment, dann wechselnd zu Sherry Noten, Fruchtig süßlich. Nach einer Weile wird er recht nussig mit etwas Vanille. Etwas Pfirsich und Orange sind zu vernehmen. Der braucht Zeit

Geschmack:
viel Sherry und Eiche, leicht süß, würzig werdend, Nüsse kommen, leicht fruchtig, später herb und ölig werdend.

Abgang:
auch hier viel Sherry und Eiche, malzig nussig, recht würzig und herb, ganz leicht süß. Recht langer Abgang

Kommentar:
hier merkt man besonders im Geschmack und im Abgang das Alter. Sehr guter Standard.
09.06.2020
Markus
Nachdem die Flasche mehr als ein halbes Jahr offen, und zu drei viertel geleert ist, bin ich leider ernüchtert. In meiner Version der Flasche (gekauft 2019) dominiert Eiche die Nase, den Geschmack und den Abgang. Er drängt andere Noten zu renitent in den Hintergrund ab, egal ob mit oder ohne Wasser, frisch aus der Flasche oder nach 2 Stunden im Glas. Der Abgang ist im Vergleich zu Konkurrenzabfüllungen unspektakulär.
Wenns so viele Jahre auf dem Etikett sein müssen würde ich alternativ zu ich zum Glendronach Parliament raten, welcher im vgl. zum Glenfarclas 25 (leider) in einer anderen Liga spielt. Sehr schade eigentlich!
05.05.2020
M. V.
Aroma: Etwas Sherry, Fruchtkompott, leichte Vanille, Nüsse, Eiche, Honig

Geschmack: SÜß. Früchte. Sherry. Eiche. Leichte Schokolade.

Abgang: Weicher Abgang mit erneuter Süße und Sherry.

Kommentar: Wow. Der Whisky ist unglaublich ausgewogen, rund und komplex. Das Alter schmeckt man meiner Meinung nach gar nicht (ob das gut oder schlecht ist, muss jeder selbst wissen). Wenn ich zwischen Glengoyne 21 und Glenfarclas 25 entscheiden müsste, würde ich den Glenfarclas 25 nehmen, auch wenn der GG 21 älter schmeckt. Unglaublich toller, ausbalancierter Whisky für einen Spitzenpreis.
23.03.2020
marmeladow
Schlussrunde bottle L 06 02 15 3 12:07 BB
Mit 30 Minuten Standzeit, etwas Wasser (ca. 15 gtt auf 40 ml) und 1 Stunde Zeit zum Geniessen kommt er in alter Qualität zum Vorschein. In einer summenbildenden Bewertung schneiden Lüning- und Glencairn-Glas gleichermaßen gut ab.

Aroma: alt, erdig und mit dem Muff alter Weinkeller, dunkel-vielschichtig-verwoben, Cognac und Amontillado-Sherry, Süsse, Vanille, Nuss, Eiche, Bitterschokolodade, Würze. Ohne Wasser sind Eiche, Würze und ABV dominant

Geschmack: alles drin wie bei Aroma beschrieben

Abgang: lang, nussig-würzig, viel Eichennoten, daneben die Sherryfässer und eine schöne süsse Malzigkeit

Kommentar: weiterhin begeisternd, vielleicht einen Tacken schwächer als die Abfüllung aus 2017. Aber immer noch ein toller 25yo mit excellentem Preis.
19.03.2020
WHL
Kommentar: Bestätigende bzw. ergänzende Bewertung zur korrekten Abbildung meines persönlichen Eindrucks. Er ist nicht wirklich spektakulär, dafür ist er aber extrem gut komponiert. Alles ist dort, wo es hingehört. Man muss ihm Zeit lassen. Edler Tropfen. Daher in meinen "all time favourites" gelistet.
31.01.2020
marmeladow
2. Runde bottle L 06 02 15 3 12:07 BB
Mit 40 Minuten Standzeit im Lüning-Glas kommt er heute wieder grandios und in alter Qualität zum Vorschein. Nicht altersmilder Cognac-Whisky, sondern eher jünger wirkend, mit allen schönen Noten einer perfekten sherryfassreifung, dabei Würze und Eiche in harmonischer Form präsentierend.
Heute - soweit die Erinnerungen tragend - kein Abfall gegen die 2017-er Abfüllung.
Der braucht Ruhe und Zeit, um sich in all seinen feinen Nuancen vollendet zu präsentieren.
Perfekt
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. ...
  5. 42